· 

Helfende Hände in Fahrradwerkstatt gesucht

Ehrenamtsteam braucht dringend Unterstützung

Das Team der ehrenamtlich betriebenen Fahrradwerkstatt Memelstraße in Duisburg-Neudorf sucht Verstärkung. Zweck der Werkstatt ist es, gespendete „alte Drahtesel" wieder zu schönen, funktionsfähigen Fahrrädern umzubauen und diese anschließend unter anderem an Geflüchtete abzugeben.


Wer Interesse hat, kann sich gemeinsam mit dem Team der Fahrradwerkstatt an mögliche Aufgaben herantasten und auch eigene Ideen zur Weiterentwicklung des Projekts einbringen. „Wir suchen nicht nur nach Helfern, die tatkräftig gemeinsam mit Geflüchteten Fahrräder reparieren, sondern sind auch über Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit, dem Aufbau eines Abholservices für Fahrradspenden sowie im organisatorischen Bereich dankbar“, betont Stephan Koch, Flüchtlingsbeauftragter der katholischen Stadtkirche Duisburg und einer die Inititatoren des Projekts.


Wer mehr wissen möchte, kann sich an Stephan Koch (Tel.: 0177-6167293) wenden, oder kommt zu den Öffnungszeiten der Fahrradwerkstatt montags von 13 bis 16 Uhr und mittwochs von 14 bis 17 Uhr zur Memelstraße 25 – 33. Die Werkstatt erreicht man über die Hofeinfahrt zur Gemeinschaftsunterkunft.

 

Die Fahrradwerkstatt wird geleitet vom Unterstützerkreis Memelstraße, einem Netzwerk aus Vetretern der Stadtverwaltung und zahlreichen Kooerationspartnern aus dem Stadtteil. Zu ihnen gehören u.a. die Flüchtlingshilfe Duisburg-Neudorf e.V., der Bürgerverein Neudorf e.V., Vetretern von Ortsverbänden der politsichen Parteien sowie der ka-tholischen und der evangelischen Kirche. Das Projekt ist mit Unterstützung des Amtes für Soziales und Wohnen, des Bezirksamts Mitte sowie durch Spenden der Caritas und der katholischen Gemeinde St. Ludger finanziert worden. Auch Mittel aus dem Förderprogramm „KOMM-AN-NRW“ sind geflossen. Aufgebaut wurde die Werkstatt 2015 in Kooperation mit der Duisburger Werkkiste.

Download
Flyer "Fahrradwerkstatt"
Postkarte_Fahrradwerkstatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0