· 

(Nicht) jeder kann singen - Andacht zum Sonntag "Kantate"

Die inzwischen achte ökumenische Sonntagsandacht in Zusammenarbeit mit Radio DU gestaltetn diesmal Sarah Süselbeck, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, und Pfarrer Christian Becker aus der katholischen Pfarrei St. Michael Duisburg. Ihr Thema am 10. Mai war: der Sonntag „Kantate“.

 

Im Kirchenjahr hat jeder Sonntag einen eigenen Namen mit besonderer Bedeutung, und dieser Sonntag forderte im Imperativ zum Singen auf. Pfarrerin und Pfarrer sprachen davon, dass der Satz  „Jeder kann singen!“ ein Mythos sei. Beide sagen aber auch, dass alle oft singen sollten. So würden „Trauer und Freude, Wut und Hoffnung, unser Dunkel und Leuchten zu Gott aufsteigen – denn bei ihm findet jeder Ton Gehör“ betonte Pfarrerin Süselbeck in ihrer Predigt. Denn wer singt, betet doppelt. In Zeiten der Corona-Krise mussten jedoch alle für sich alleine singen müssen, die beiden Geistlichen zusammen mit Kirchenmusiker Daniel Drückes auf Abstand im Obermeidericher Gotteshaus und die Online-Gemeinde für sich vor den Monitoren.


Das Video, das so gefilmt wurde, dass alle Mitwirkenden zusammenarbeiten, dabei aber genug Abstand halten können, lief zum ersten Mal am Sonntag, 10. Mai 2020 um 10 Uhr auf der Facebookseite von Radio Duisburg. Zudem stellt Radio Duisburg diese, die früheren und die folgenden Andachten auf die Homepage www.radioduisburg.de.

 

Die Reihe der ökumenischen Andachten im Netz wird fortgesetzt. Sie kommen dann aber nicht mehr aus den Kirchen der Gemeinden, sondern von anderen Orten. Eine wird in der Kapelle des Fahrner Krankenhauses aufgezeichnet, eine andere in den Räumlichkeiten der ökumenischen TelefonSeelsorge und eine weitere in der Bahnhofmission Duisburg. Die nächste Sonntagsandacht ist fer den 17. Mai um 10 Uhr geplant.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0