· 

Wieder Nikolausaktion des BDKJ

Rund Tausend Nikolaustüten sollen wieder an sozialen Brennpunkten verteilt werden

Foto: Nicole Cronauge | Bistum Essen
Foto: Nicole Cronauge | Bistum Essen

Auch in diesem Jahr plant der BDKJ Stadtverband Duisburg wieder seine beliebte Nikolausaktion. Wie schon in den vergangenen Jahren werden die jungen Katholiken wieder rund Tausend Nikolaustüten befüllen und diese in den Tagen vor und nach dem Nikolaustag am 6. Dezember an benachteiligte Kinder unserer Stadt verteilen.

 

Die Kinder erwartet wieder so manche Überraschung vom heiligen Nikolaus, der ja in der katholischen Kirche als Schutzpatron vor allem von Kindern und Jugendlichen und als Helfer in der Not gilt. Sie können sich freuen auf den „echten“ Schoko-Nikolaus in Bischofsmontur, Süßigkeiten, Bastelsachen und ein kleines Geschenk, das ihnen hoffentlich noch lange über den Tag hinaus Freude machen wird.


„In Duisburg ist fast jedes dritte Kind auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen, mehr als doppelt so viele wie im Bundesdurchschnitt. Diesen jungen Menschen möchten wir rund um den Nikolaustag eine Freude bereiten“, erklärt Henning Gerlach vom BDKJ Stadtverband Duisburg den Grund für die jährliche Aktion. Beschenkt werden Kinder im gesamten Stadtgebiet in Flüchtlingsunterkünften, Jugendzentren, Kinderheimen, Sozialzentren sowie in Wohnquartieren in Hochfeld, Marxloh, Rheinhausen, Obermeiderich und Neumühl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0