· 

Alte Brillen könnten wieder auf der Nase landen

Katholische Pfarreien aus Duisburg unterstützen Spendenaktion für Afrika

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Von zehn ausgedienten Brillen können sieben wieder auf der Nase landen, wenn sie an den Verein Nangina e.V. in Witten gespendet werden. Dafür setzt sich der Essener Gerhard Witzel, Pastor im Ruhestand, seit vielen Jahren ein. Im Andenken an den blinden Bettler Bartimäus, der in Jericho von Jesus geheilt wurde, ruft er auch in diesem Jahr wieder zu einer Sammelaktion im Bistum Essen auf, an der sich auch die vier Duisburger Pfarreien St. Johann, St. Michael, Liebfrauen und St. Judas Thaddäus beteiligen.


Noch bis zum 6. Oktober können gebrauchte Brillen, Hörgeräte, aber auch entwertete Briefmarken und gebrauchte Handys in speziell dafür aufgestellte Sammelbehälter in den Kirchen gelegt werden. Das Sammelgut geht anschließend an den Verein Nangina e.V., der die Sammelaktion koordiniert und dafür sorgt, dass die Spenden Bedürftige in Afrika erreichen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0