Einladung zum Escape Game „Finde den Verräter“

Noch vor den diesjährigen Sommerferien können Schulklassen, Jugendgruppen und Erwachsene im Meidericher Michaelssaal an der Von-der-Mark-Str. 68 a etwas ganz Besonderes erleben. Denn in der Zeit vom 22. Juni bis 11. Juli wird die Leiterrunde der Messdiener aus der katholischen Pfarrei St. Michael den Saal in einen „geheimnisvollen Raum“ verwandeln, aus dem sich die Teilnehmer innerhalb einer Stunde durch Lösen kniffliger Aufgaben befreien müssen. Mitmachen können alle von 14 bis 99 Jahren in Gruppen zwischen drei und acht Personen.


Und damit auch wirklich alles rund läuft, durften Pfarrer Christian Becker,  Diakon Martin Walter und Pastoralreferentin Marianne Philippi schon gestern einen Probelauf des Spiels absolvieren. Ergebnis: Alles hat tadellos geklappt und die Kandidaten konnten sich in der vorgegebenen Zeit aus dem Escape Room befreien. „Das war richtig klasse“, lobte anschließend Pfarrer Becker.

Leiterrunde  hat wochenlang am Spiel getüftelt

Niels Ganser und Agnes Herbst aus der Leiterrunde der Messdiener von St. Michael bei der Vorbereitung ihres Escape Games.
Niels Ganser und Agnes Herbst aus der Leiterrunde der Messdiener von St. Michael bei der Vorbereitung ihres Escape Games.

Wochenlang haben die Messdiener aus der Leiterrunde von St. Michael an den Aufgaben rund um eine biblische Szene getüftelt, die die Spieler ihres Escape Games lösen sollen. Auch in die Ausstattung des Raumes und die notwendigen Utensilien haben sie viel Zeit, Energie und Liebe zum Detail gesteckt. „Das Ganze hat unglaublich viel Spaß gemacht. Jetzt hoffen wir, dass sich viele Gruppen bei uns melden, die unseren Escape Room knacken wollen“, erzählt Messdienerleiterin Agnes Herbst begeistert. Sie und die anderen Spieleentwickler überlassen dabei nichts dem Zufall. Jede Aufgabe wurde immer wieder auf Verständlichkeit und Machbarkeit überprüft, jedes noch so kleine Detail auf Stimmigkeit für die Gesamtszene durchleuchtet. Denn der Escape Room soll für die Spieler ja bis zum Schluss spannend bleiben. Alle sollen aber auch eine reelle Chance haben, sich aus dem geheimnisvollen Raum ohne Unterstützung von Außen zu befreien. „Gelingt ihnen das nicht, helfen wir natürlich ein bisschen“, beruhigt Nils Ganser aus der Leiterrunde.


Gespielt wird von Montag bis Freitag ab nachmittags, samstags und sonntags auch schon früher. Genaue Uhrzeiten werden bei der Anmeldung vereinbart. Anmeldungen sind möglich bei Agnes Herbst (Tel.: 0157 349 140 35) Für den Besuch des Escape Rooms wird pro Gruppe ein Unkostenbeitrag von 10 Euro erhoben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0