· 

Ab 1. März wieder Kunstausstellung in der Karmel-Kirche

Wilfried Weiß präsentiert künstlerische Auseinandersetzung mit der „Passion“

Der Kanon hochwertiger Kunstausstellungen der Karmel-Gemeinde geht auch 2020 weiter. Als Nächstes präsentiert der Duisburger Künstler Wilfried Weiß vom 1. März bis zum 19. April 2020 in der Karmelkirche Arbeiten, die alle um das Thema „Passion“ kreisen. Ausstellungseröffnung ist am 1. März im sonntäglichen Gottesdienst um 11.00 Uhr unter musikalischer Mitwirkung von Mezzosopranistin Antoinette Schindler und Inge Schumacher-Jäger an der Orgel. Die Einführung in die Ausstellung übernimmt Paul Sehl.


Bei der Ausstellung werden dem Betrachter in Gips gestaltete Gesichter entgegenblicken, die ganz unterschiedliche Emotionen − von träumend, still, verletzlich bis leidend – widerspiegeln sollen. Die Passion Christi ist ein zentraler Leitfaden in den Werken von Wilfried Weiß. Teilweise morbide und zerbrechlich muten die Arbeiten aus Stoff, Gips, Papier und Ölfarben an. „Ich sehe in der Karmelkirche den idealen Ort, um mit meinen Werken in einen stillen Dialog mit den Besuchern und Gästen zu treten.“ So versteht der Duisburger Künstler seine Präsentation.


Für die Dauer der Kunstausstellung ist die Karmel-Kirche täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die ausgestellten Werke des Künstlers können auch käuflich erworben werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0