· 

Regina Busch ist bald Notfallseelsorgerin

Beauftragung erfolgt am 15. März im Hochamt in St. Judas Thaddäus

Regina Busch
Regina Busch

Die katholische Stadtkirche Duisburg hat ab 15. März mit Regina Busch eine weitere Mitarbeiterin in der Notfallseelsorge. Stadtdechant Roland Winkelmann wird die 40-jährige Erzieherin und Heilpädagogin im Gottesdienst für diesen wichtigen Dienst am Menschen beauftragen. Den Predigtdienst übernimmt der Beauftragte für die Notfallseelsorge im Bistum Essen, Diakon Stephan Koch. 

 

Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr, die feierliche Überreichung der Beauftragungsurkunde und die Spendung eines Segens für den Dienst in der Notfallseelsorge erfolgen während der Liturgie. Im Anschluss an die Messe sind alle Interessierten herzlich zu einem kleinen Umtrunk zum Kennenlernen ins angrenzende Karl-Martin Haus geladen.  


Zwölf Monate hat sich Regina Busch,  hauptberuflich Leiterin eines Verbunds mehrerer Kindertagesstätten am Niederrhein, auf ihre neue ehrenamtliche Arbeit als Notfallseelsorgerin für die katholische Kirche Duisburg vorbereitet. Nach ihrem erfolgreichen Ausbildungsabschluss als Notfallseelsorgerin ist sie nun fachlich bestens gerüstet, für Menschen in psychosozialen Notfällen da zu sein und sie qualifiziert in den ersten Stunden nach einem erschütternden Ereignis zu begleiten. Sie verstärkt das Team der bislang fünf katholischen Mitarbeiter, die im Rahmen der ökumenisch getragenen Notfallseelsorge in Duisburg eingesetzt sind. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0