· 

Telefonseelsorge bittet um Spenden für ChatSeelsorge

Bildnachweis: pixabay.com, StockSnap
Bildnachweis: pixabay.com, StockSnap

In schwierigen Lebenssituationen hilft es, sich jemandem anzuvertrauen. Sorgen kann man teilen – auch im Chat, denn Schreiben ist manchmal eine niedrigere Hürde, als das persönliche Gespräch. Die Telefonseelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen hilft anonym, kompetent, respektvoll und kostenfrei - ca. 16.000 Mal wurde im vergangenen Jahr der Kontakt zur Telefonseelsorge gesucht.

 

Um modernen Kommunikationsmethoden gerecht zu werden, soll die „Chatseelsorge“ neu aufgebaut werden: Dazu soll neue Technik angeschafft werden und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen speziell für die „Chatseelsorge“ geschult werden. Der Förderkreis der Telefonseelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen macht sich für dieses zukunftsgerichtete Projekt stark und bittet daher um Spenden für die neue „Chatseelsorge“. Alle Infos und Unterstützungsmöglichkeiten unter www.foerderkreis-ts-du.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0