· 

Caritasverband eröffnet zweite Tagespflege

Senioren können sich zukünftig eine Auszeit im Grünen nehmen

v.l.: Gerda Germes (Leitung) und Birgit Lond (stv. Leitung)
v.l.: Gerda Germes (Leitung) und Birgit Lond (stv. Leitung)

Der Caritasverband Duisburg erweitert zum 1. April sein Betreuungsangebot für Senioren. Während die Tagespflege "Mittendrin" direkt im Zentrum von Meiderich an der Fußgängerzone liegt, befindet sich die neue Tagespflege *Landleben* inmitten eines Umwelt- und Wasserschutzgebiets im Duisburger Süden. Auf dem Gelände der Caritas ist ebenfalls ihre Rehabilitationseinrichtung "Maria in der Drucht" beheimatet, im August startet hier zudem eine Waldkindertagesstätte.

Das ehemalige Gebäude der Reha-Einrichtung mit Konferenz- und Therapieräumen wurde saniert und barrierefrei umgestaltet. Nun bieten Aufenthaltsraum, Ruheraum, Therapieraum und Speiseraum Platz für 19 Senioren. Das Besondere dieser neuen Tagespflege ist aber eindeutig der Standort mitten im Grünen.

 

Eine Veranda im vorderen sowie eine große Terrasse im rückwärtigen Bereich bieten Sitz- und Liegemöglichkeiten an der frischen Waldluft, während der gesicherte Außenbereich hinter dem Gebäude zu Spaziergängen einlädt. Für Tagespflege, Reha und Kita wird im Spätsommer zudem ein gemeinsam erlebbarer Sinnespfad auf dem Gelände der Drucht entstehen. Auch andere einrichtungsübergreifende Aktivitäten sind als Bereicherung für alle Beteiligten angedacht.

Mit der Tagespflege möchte die Caritas pflegende Angehörige entlasten und gleichzeitig die Besucher möglichst lange in ihrer Eigenständigkeit unterstützen. Durch eine Tagesstruktur inklusive Frühstück, Mittagsmenü sowie Kaffee und Kuchen, individuelle Pflege sowie ein vielfältiges Beschäftigungsprogramm sind die Besucher von morgens bis nachmittags bestens versorgt. Ein Abhol- und Bringdienst kümmert sich um eine sichere Hin- und Rückfahrt, während ein multiprofessionelles Team vor Ort für das körperliche, seelische und mentale Wohl sorgt.

Wichtig ist Einrichtungsleitung Gerda Germes hierbei der Blick auf die Individuellen Bedürfnisse. "Wir möchten, dass sich jeder bei uns gleichermaßen wohl fühlt. Aber nicht für jeden passt zur gleichen Zeit das gleiche Angebot. Deshalb legen wir in der Betreuung großen Wert auf Flexibilität." Um den persönlichen Bedarfen noch umfänglicher gerecht zu werden, sind je nach Anfrage auch Schwerpunkttage für demenziell veränderte Menschen sowie Menschen ohne Demenz angedacht.

Das Angebot wird von den Kostenträgern finanziert. Gerne stehen Einrichtungsleitung Gerda Germes sowie ihre Stellvertretung Birgit Lond für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das vielfältige Angebot der Tagespflege im Rahmen eines kostenfreien Schnuppertages kennenzulernen. Melden Sie sich bei Interesse gerne unter tap-landleben@caritas-duisburg.de oder 0173 6238732.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0