interreligiöser dialog

©Bistum Essen
©Bistum Essen

Die Stadt Duisburg ist von jeher geprägt durch kulturelle und religiöse Vielfalt. Das hat Folgen für die Stadtgesellschaft, die hierdurch einem ständigen Wandel unterliegt. Diesen begleitet die katholische Stadtkirche u.a. durch einen intensiven Dialog zu allen christlichen und nichtchristlichen Gemeinden und Gruppierungen.

 

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Dialogpartnern das Verständnis und die Verständigung untereinander zu fördern und so für eine von Respekt und Toleranz getragene Stadtgesellschaft beizutragen.

Das leisten wir für uns und andere:

  • Beratung und Begleitung von Kirchengemeinden, kirchlichen Einrichtungen und Gremien sowie pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im Dialog mit nicht-christlichen Gemeinden/Gruppierungen stehen.
  • Kontaktpflege zu nicht-christlichen Religionsgemeinschaften.
  • Beobachtung der aktuellen religionspolitischen Diskussionen in der Stadt.
  • Vertretung kirchlicher Interessen und Standpunkte im Dialog zwischen Christen und Nichtchristen sowie  mit kommunalen Gremien und Einrichtungen.
  • Durchführung von Bildungsveranstaltungen zum Thema „Interreligiöser Dialog” (in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk)

Ansprechpartner

Pastor Heribert Weinbrenner

Beauftragter Interreligiöser Dialog

 

T  0203 488 07 900
M  0173 847 42 80

pastor@heribert-weinbrenner.de