Wir für Duisburg

Krieg in der Ukraine - Zeitenwende auch für Duisburg?
Wir für Duisburg · 22. April 2022
Der Krieg in der Ukraine hat die Situation in ganz Europa verändert. Ob der Krieg auch eine Zeitenwende für Duisburg bedeutet, ist die Leitfrage, um die es beim nächsten Politischen Nachtgebet der katholischen und evangelischen Kirche gemeinsam mit der IG Metall am Montag, 2. Mai 2022 geht.

Kai Magnus Sting beim Kirchenkabarett-Abend
Wir für Duisburg · 28. März 2022
Am 26. März hatten die katholische Stadtkirche und der evangelische Kirchenkreis Duisburg im Rahmen der Akzente zu ihrem 2. ökumenischen Kirchenkabarett-Abend geladen. Kai Magnus Sting sorgte dabei für ein Feuerwerk an sprachlichen Absurditäten und Ruhrgebietsweisheiten, das er mit einer unglaublichen Zielgenauigkeit auf sein Publikum abfeuerte.

Hömma, so isset!
Wir für Duisburg · 18. Februar 2022
Kai Magnus Sting erklärt anhand urkomischer Geschichten und der unnachahmlichen Ruhrpott-Sprache, dem sogenannten Ruhrhochdeutsch, wie der Mensch im Ruhrgebiet denkt und tickt. Das kann er wunderbar, finden auch evangelische und katholische Kirche aus Duisburg. Also haben sie den Kabarettisten eingeladen, den Menschen im Rahmen der Duisburger Akzente mit seinem Programm „Hömma, so isset!“ einmal mehr ein amüsiertes Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern.

Gleiche Chancen für Hans und Fatma?
Wir für Duisburg · 16. Februar 2022
Welchen Einfluss haben Namen auf die persönlichen Chancen im Leben? Entzündet sich an ihnen Alltagsrassismus? Und was macht das dann mit den Betroffenen? - Solche und ähnliche Fragen sollen am 17. März um 18 Uhr Thema einer Podiumsdiskussion im Internationalen Zentrum am Flachsmarkt sein. Hierzu lädt das Bündnis für Toleranz & Zivilcourage ein. Die Veranstaltung kann sowohl in Präsenz als auch per Zoom besucht werden. Moderator ist der aus der WDR Lokalzeit Duisburg bekannte Tim Köksalan.

Gebete vor der Pauluskirche erinnern an den Anschlag in Hanau
Wir für Duisburg · 10. Februar 2022
Bei dem rechtsextremen, terroristischen Anschlag in Hanau vor zwei Jahren wurden neun Menschen getötet. Damit ihre Namen nicht in Vergessenheit geraten, gibt es am Jahrestag 19. Februar 2022 auch in Duisburg Gebete für die Opfer von Rassismus und Antisemitismus. Vor der Pauluskirche in Duisburg-Hochfeld, Wanheimer Straße 80, werden um 16.30 Uhr Menschen zusammenkommen - auf Abstand und mit Masken -, an die Ermordeten erinnern und für diese und ihre Angehörigen beten.

BDKJ Stadtverband Duisburg freut sich über Preis für Toleranz & Zivilcourage 2021
Wir für Duisburg · 31. Januar 2022
Am vergangenen Donnerstag, 27. Januar 2022, dem Holocaust Gedenktag, hatte das Bündnis für Toleranz & Zivilcourage wieder traditionell zum Festakt in den Gemeindesaal der jüdischen Gemeinde am Innenhafen geladen. Auch eine Abordnung vom BDKJ Stadtverband Duisburg war vor Ort. Der Grund: BDKJ und Jusos waren zwar 2021 Träger vom "Preis für Toleranz & Zivilcourage", sie mussten aber wegen Corona auf einen Festakt in der Synagoge am Innenhafen verzichten. Das wurde jetzt nachgeholt.

Rettungskette für Menschenrechte
Wir für Duisburg · 20. September 2021
Als sich am vergangenen Samstag, 18. September um 12.00 Uhr die Rettungskette für Menschenrechte in Duisburg schloss, waren auch aus der katholischen Kirche viele Aktive vor Ort und haben sich im Streckenverlauf der 14 Kilometer quer durch Duisburg eingereiht. Und wir haben mehrere sogenannte Meeting-Points besetzt: Wir waren vor Ort am König-Heinrich-Platz, hinter dem Live-Saver-Brunnen, vor der Küppersmühle am Innenhafen und an der Grenze von Oberhausen nach Duisburg.

Duisburger Religionsgemeinschaften gedenken gemeinsam der Corona-Opfer in ihrer Stadt
Wir für Duisburg · 27. Mai 2021
Im Innenhof des Duisburger Rathauses trafen sich gestern Abend Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften zum Gebet für alle Duisburgerinnen und Duisburger. Im Beisein von Oberbürgermeister Sören Link, Schirmherr des Runden Tisches der Religionen für Duisburg, beteten nacheinander Juden, Christen, Muslime und Aleviten für die während der Corona-Pandemie Verstorbenen, Erkrankten und deren Angehörige.

Das "Wort zum Sonntag" kommt diesmal aus Duisburg
Wir für Duisburg · 21. Mai 2021
Am 22. Mai, dem Vorabend des Pfingstfests, gibt es das "Wort zum Sonntag" im Fernsehen schon um 20.40 Uhr. Zu sehen sein wird es im Rahmen des European Song Contests. Es spricht Fernsehpfarrer Gereon Alter aus Essen. Aufgenommen wurde es aber am 20. Mai in Duisburg vor dem Lifesaver-Brunnen in der Innenstadt.

Duisburg steht zusammen für Demokratie und Solidarität
Wir für Duisburg · 27. Januar 2021
Seit 20 Jahren zeichnet das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage traditionell am 27. Januar, dem Auschwitz-Gedenktag, verdiente Duisburgerinnen und Duisburger für deren Engagement in Sachen Toleranz und Zivilcourage mit einem Preis aus. Diesmal werden erstmals mit dem „BDKJ Stadtverband“ und den „Jusos Duisburg“ gleich zwei Gruppierungen ausgezeichnet.

Mehr anzeigen